Förderung

Für unsere Dachse gibt es diverse Förderprogramme von unterschiedlichen Institutionen, ganz gleich ob gewerblich, privat oder kommunal genutzt.

Mehr erfahren

Service

SENERTEC-Partner Bergischland steht Ihnen für Planung, Service, Verkauf, Inbetriebnahme, Wartung und Stördienst des Dachs zur Seite.

Mehr erfahren

Senertec Bergischland

Erfahren Sie mehr über unser Leistungsportfolio, Jobangebote oder haben Sie Fragen? Gerne beraten wir sie unverbindlich.

Mehr erfahren

Veranstaltungen

11Mrz

33. Wuppertaler Immobilientag in der Stadtsparkasse Wuppertal

0 Kommentare
Am letzten Samstag fand in der Zeit von 10:00 – 17:00 Uhr der Immobilientag bei der Stadtsparkasse Wuppertal statt. Auch... Weiter lesen →

Alle Veranstaltungen einsehen

Die Dachs-Vorteile

Bei der Stromerzeugung wird Wärme als „Abfallprodukt“ mit erzeugt. In Elektrizitätswerken muss diese Abwärme in gigantischen Kühlanlagen vernichtet werden.

Diese Abwärme wird hingegen vom Dachs zum Heizen genutzt. Dabei benötigt der Dachs 1/3 weniger Primärwärme und stößt 50% weniger CO2 aus als bei der Erzeugung von Strom und Wärme die in getrennten Prozessen abläuft und in die in Deutschland derzeit die übliche Verfahrensweise darstellt.

Die Verbrennungsmaschine, Motor genannt, bedarf der ständigen Kühlung, genau wie in unseren Autos. Das vom Dachs erwärmte Kühlwasser wird im Pufferspeicher der Maschine zwischengespeichert oder direkt in den Heizkreislauf Ihres Hauses weitergeleitet.

Während der Dachs heizt, produziert er in der Regel ein Vielfaches von dem, was Ihr Haushalt an Strom verbraucht. Diesen Strom speisen Sie entsprechend gut vergütet in das Stromnetz ein. Wichtig: während der Sommermonate wird Brauchwasser erwärmt. Auch das wirkt sich positiv auf Ihre Stromrechnung aus.

Modernste Technologie gehen Hand in Hand mit beständigen Werten.

  • Intelligente Steuerung
  • Vorbereitung für die Einbindung in ein virtuelles Kraftwerk
  • Ausgefeilte Systemtechnik
  • Fernzugriff via Internet und Dachs App
  • Direkte Ansteuerung der Heizkreise und des Warmwassermoduls
  • Geringer Verschleiß
  • Langlebiger Kondensations-Abgaswärmetauscher
  • Und, und, und …

„Die Kraft-Wärme-Kopplung, das ist der Dachs“, steht heute mehr denn je für eine zukunftsfähige Lösung im Energiemix.

Bauen Sie Ihr eigenes Dachs-Maxi-Kraftwerk mit bis zu 10 „Minis“.

Ist der Dachs in Reihe geschaltet können Sie ihn optimal auf Ihren individuellen Energiebedarf konfigurieren. Im Gegensatz zu einer entsprechenden Großanlage können Sie ein Mehrmodulsystem flexibler betreiben, auch die Versorgungssicherheit wird erhöht.

Vor allem Stadtwerke beherbergen mittlerweile ein ganzes Arsenal an Dachsen, erzeugen damit Strom und leiten diesen für gutes Geld zurück ins Netz. Ihr Dachs kann das ebenfalls!

Ökologisch wie ökonomisch betrachtet ist der Dachs eine sinnvolle Anschaffung.
Und das hat auch die Politik begriffen. Daher wird seit dem KWK-Gesetzt von 2012 die Stromproduktion mit der eigenen Dachsanlage noch intensiver gefördert als bisher bereits geschehen.
Sie erhalten nicht nur einen Investitionszuschuss, sondern auch 5,41 Cent pro selbst erzeugter Kilowattstunde Strom, wenn Sie sich jetzt für eine Kraft-Wärme-Kopplung entscheiden.
nach oben